Meine Ziele

Innovation und Fortschritt müssen endlich wieder eine zentrale Rolle in der Politik spielen. Dafür braucht es die Freien Demokraten.
Wir müssen Antreiber und Ideengeber sein. Offenheit für Fortschritt ist entscheidend für die Gestaltung der Zukunft, für eine moderne Gesellschaft und dafür, dass es uns auch in Zukunft gut geht.

Dazu noch Liebe zur Freiheit und faire Spielregeln, dann haben wir die Rahmenbedingungen, die wir brauchen.

Über mich:
  • Jurist, 40 Jahre alt, verheiratet
  • Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion
  • Kreisvorsitzender der FDP Rheingau-Taunus 
  • Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion Rheingau-Taunus

Aktuelles

Top Aktuell

Fraktion:

FDP: Digitalisierung der Schulen als vorrangige Aufgabe

„Die digitale Ausstattung der Schulen im Rheingau-Taunus-Kreis muss für die Schulpolitik im Kreis weiter an Priorität gewinnen“, fordert der FDP-Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Stefan Müller. Zu einem informellen Gespräch hatte sich die FDP-Kreistagsfraktion und Schuldezernent Rainer Scholl (FDP) mit der Schulleitung der Idsteiner Limesschule vor Ort getroffen. Die Limesschule wurde seitens des Kreises als Projektschule für den Unterricht in der Oberstufe mit einem Klassensatz Tablets ausgestattet.

Top Aktuell

Fraktion:

FDP: Umfang der Windkraftplanung neu überdenken

„Wir sind sehr erfreut, dass unser Antrag zu den im Teilplan Erneuerbare Energien vorgesehenen Windkraftvorranggebieten mit breiter Mehrheit im zuständigen Fachausschuss beschlossen wurde,“ berichtet der FDP-Fraktionsvorsitzende Stefan Müller. Der Antrag unterstütze die die in einem Offenen Brief der Landräte des Main-Kinzig-Kreises, des Odenwaldkreises und des Rheingau-Taunus-Kreises an Ministerpräsident Volker Bouffier und dessen Stellvertreter Tarek Al-Wazir formulierte Aufforderung, beim Bau von Windkraftanlagen in Hessen mehr Augenmaß zu zeigen. Südhessen sei unter der Maßgabe 2% der Landesfläche als Windkraftvorranggebiete auszuweisen, mit der vorgelegten Planung überproportional belastet. Das Landschaftsbild werde damit erheblich beeinträchtigt, der Wohnwert als auch die Chancen für den Tourismus in den betroffenen Gebieten stark vermindert. Der Antrag fordere des Weiteren, eine neue politische Debatte über den Umfang dieser Art von Energieerzeugung anzustoßen, die in der vorliegenden Planung vorgesehenen Vorrangflächen für den Rheingau-Taunus-Kreis zu reduzieren sowie die Abstände neuer Windkraftanlagen zu den Wohngebieten im Maß 10xHöhe zu erweitern.

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

Mehr Bürgerbeteiligung

CDU-FDP-Koalition beantragt Erstellung eines Konzepts zur Bürgerbeteiligung.

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

Politischer Aschermittwoch in Oestrich-Winkel

Gut besucht war das traditionelle Heringsessen der Oestrich-Winkeler Liberalen. Neben Freunden aus benachbarten Ortsverbänden konnte Ortsverbandsvorsitzende Gertie Zielke-Neblett gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Stefan Müller auch die Oestricher Ortsvorsteherin Almut Hammer und den Bürgermeisterkandidaten Kay Tenge begrüßen.

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

Leinpfad in Mittelheim soll sicherer werden

Umlaufsperren im Bereich des Fähranlegers prüfen.

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

„Weinhaus Merscheid“ gewinnbringend nutzen

Koalition begrüßt Vorstellungen des Bürgermeisterkandidaten Tenge.

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

FDP- und CDU-Fraktionen Oestrich-Winkel auf Klausurtagung

Jährliche Klausurtagung zur Abstimmung der Koalitionspartner

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

FDP blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Mitgliederversammlung der FDP mit Neuwahlen des Vorstandes

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

FDP Oestrich-Winkel unterstützt Kay Tenge

Mitgliederversammlung der FDP Oestrich-Winkel spricht sich einstimmig für Kay Tenge aus

Top Aktuell

Kreisverband:

FDP: Erfolgreiche Sachpolitik im offenen Kreistag

„Es ist sehr zu begrüßen, dass im Kreistag offenbar eine neue politische Kultur Einzug gehalten hat und die dort vertretenen Parteien mehrheitlich nun endlich mit größerer Sachlichkeit konstruktiv zusammenarbeiten,“ so das Resümee des FDP-Fraktionsvorsitzenden Stefan Müller zur letzten Sitzung des Kreistages.

Top Aktuell

Eltville

ESWE-Linie 5 schon vor dem Start ein Rohrkrepierer

„Leider kann ich die Euphorie um die Linie 5, die den Verkehrsdezernenten des Rheingau-Taunus-Kreises sowie den Geschäftsführer der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) befällt, nicht teilen,“ so der Eltviller FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Scholl zur Veröffentlichung des Winterfahrplans.

Suchen 

Veranstaltungen

Termine