Meine Ziele

Innovation und Fortschritt müssen endlich wieder eine zentrale Rolle in der Politik spielen. Dafür braucht es die Freien Demokraten.
Wir müssen Antreiber und Ideengeber sein. Offenheit für Fortschritt ist entscheidend für die Gestaltung der Zukunft, für eine moderne Gesellschaft und dafür, dass es uns auch in Zukunft gut geht.

Dazu noch Liebe zur Freiheit und faire Spielregeln, dann haben wir die Rahmenbedingungen, die wir brauchen.

Über mich:
  • Jurist, 40 Jahre alt, verheiratet
  • Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion
  • Kreisvorsitzender der FDP Rheingau-Taunus 
  • Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion Rheingau-Taunus

Aktuelles

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

Rheingaubad soll erhalten werden

FDP-Fraktion im Haupt- und Finanzausschuss für den Erhalt des Hallenbades – Gemeinsamer Bäderverband gewünscht.

Top Aktuell

Oestrich-Winkel

Offene Höfe Winkel

FDP- Fraktion trifft sich gemeinsam mit dem Direktkandidaten zur Landtagswahl Björn Sommer, Bürgermeister Heil und Ortsvorsteher Herbst zu einem Sektumtrunk im Hof des teilnehmenden Weinguts Hamm.

Top Aktuell

Kreisverband:

Vorstandswahlen: Verjüngter Kreisvorstand mit Stefan Müller an der Spitze

„Wir haben zwei tolle Jahre hinter uns. Wir sind aus der außerparlamentarischen Opposition wieder in den Bundestag eingezogen und unsere Umfragewerte liegen stabil bei neun Prozent“, erklärte FDP-Kreisvorsitzender Stefan Müller auf der gut besuchten Mitgliederversammlung der Freien Demokraten im Rheingau-Taunus am 2. Mai 2018 in Taunusstein.

Top Aktuell

Fraktion:

FDP: Werden die Citybahnkosten jetzt schön gerechnet?

„Es ist schon sehr erstaunlich, dass gerade zum jetzigen Zeitpunkt, wo die immens hohen Kosten der Citybahn im Fokus der Diskussion stehen, plötzlich eine neue Zahl in den Raum geworfen wird, die die voraussichtlichen Betriebskosten mit einem Schlag gleich um mehrere Millionen Euro reduziert“, kritisiert der FDP-Fraktionsvorsitzende Stefan Müller die vor wenigen Tagen veröffentlichten Zahlen.

Top Aktuell

Kreisverband:

FDP: Land in der Verantwortung bei HELIOS

„Die Schließungspläne der Helios-Kliniken sind letztendlich das Ergebnis des im Jahr 2015 im Bundestag beschlossenen Krankenhausstrukturgesetzes sowie des in der Folge auf Landesebene aufgelegten Krankenhausstrukturfonds mit dem die Schließung von Krankenhäusern finanziell gefördert wird. Wenn private Betreiber von öffentlicher Seite solche Angebote bekommen, muss man sich nicht wundern, wenn diese dann auch angenommen werden“, stellt der FDP-Fraktionsvorsitzende Stefan Müller klar. Leider sei es aber gerade das politische Ziel der großen Koalition gewesen, dass Krankenhäuser auch im ländlichen Raum geschlossen werden.

Top Aktuell

Eltville

ESWE-Linie 5 schon vor dem Start ein Rohrkrepierer

„Leider kann ich die Euphorie um die Linie 5, die den Verkehrsdezernenten des Rheingau-Taunus-Kreises sowie den Geschäftsführer der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) befällt, nicht teilen,“ so der Eltviller FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Scholl zur Veröffentlichung des Winterfahrplans.

Suchen 

Veranstaltungen

Termine