Meine Ziele

Innovation und Fortschritt müssen endlich wieder eine zentrale Rolle in der Politik spielen. Dafür braucht es die Freien Demokraten.
Wir müssen Antreiber und Ideengeber sein. Offenheit für Fortschritt ist entscheidend für die Gestaltung der Zukunft, für eine moderne Gesellschaft und dafür, dass es uns auch in Zukunft gut geht.

Dazu noch Liebe zur Freiheit und faire Spielregeln, dann haben wir die Rahmenbedingungen, die wir brauchen.

Über mich:
  • Jurist, 40 Jahre alt, verheiratet
  • Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion
  • Kreisvorsitzender der FDP Rheingau-Taunus 
  • Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion Rheingau-Taunus

Aktuelles

Top Aktuell

Kreisverband:

FDP fordert Einrichtung einer Projektgruppe für Rüdesheimer Bahnübergang

„Ministerpräsident Volker Bouffier muss jetzt nachdrücklich an sein Wahlversprechen aus dem letzten Jahr erinnert werden, die Planungen bei Hessen Mobil zur Beseitigung des Rüdesheimer Bahnübergangs beschleunigen zu wollen,“ kommentiert der FDP-Kreisvorsitzende und Landtagabgeordnete Stefan Müller die aktuelle Debatte.

Top Aktuell

Kreisverband:

FDP-Neujahrsempfang: Neustart für Europa

Rheingau-Taunus-Kreis. – Den Blick nach vorne richtete Stefan Müller, FDP-Kreisvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion beim Neujahrsempfang des FDP Kreisverbandes Rheingau-Taunus im Gutshaus des Hattenheimer Weingutes Balthasar Ress. Nach dem Wiedereinzug in den Bundestag und der erfolgreichen absolvierten Landtagswahl sei es Aufgabe der Freien Demokraten ihre Rolle als Ideengeber und „Antriebsmotor insbesondere für Wirtschaft und Innovationen“ wahrzunehmen.

Top Aktuell

Kreisverband:

Stefan Müller ist hessischer FDP-Fraktionsvize

Wiesbaden. Die FDP-Fraktion im Hessischen Landtag hat den Landtagsabgeordneten Stefan Müller aus Heidenrod (Rheingau-Taunus-Kreis) zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Innerhalb der FDP-Fraktion ist Müller künftig zuständig für die Themen Innenpolitik, Sicherheitspolitik und Sport.

Top Aktuell

Eltville

ESWE-Linie 5 schon vor dem Start ein Rohrkrepierer

„Leider kann ich die Euphorie um die Linie 5, die den Verkehrsdezernenten des Rheingau-Taunus-Kreises sowie den Geschäftsführer der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) befällt, nicht teilen,“ so der Eltviller FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Scholl zur Veröffentlichung des Winterfahrplans.

Suchen 

Veranstaltungen

Termine